Aktuelle Ausgabe

  • 24.09.2020  Informatik 2020 – virtuell aus Karlsruhe

    Die Covid-19-Pandemie beeinflusst weiterhin die Veranstaltungsbranche und befeuert den Trend zu virtuellen, räumlich verteilten und vor allem hybriden Veranstaltungsformaten.

  • 23.09.2020  Koelnmesse gewinnt UFI Operations & Services Award

    Der Weltmesseverband UFI hat das Digital Signage der Koelnmesse mit dem UFI Operations & Services Award ausgezeichnet.

  • 22.09.2020  International Consumer Goods Show – Special Edition bündelt Konsumgüterangebot der Messe Frankfurt

    Einmalig finden vom 17. bis 20. April 2021 die Messen Ambiente, Christmasworld und Paperworld als gemeinsame Veranstaltung unter dem Namen International Consumer Goods Show – Special Edition in Frankfurt am Main statt. Die Präsenzveranstaltung wird durch gezielte digitale Angebote der Consumer Goods Digital Days ergänzt. Aufgrund der Zusammenlegung, des neuen Termins und des hybriden Charakters der Veranstaltung ergeben sich unter den aktuell vorherrschenden Pandemie-Bedingungen neue geschäftsfördernde Synergie-Effekte für die gesamte Branche.

  • 21.09.2020  Einreise von Messeteilnehmern aus dem Ausland ist grundsätzlich möglich

    Seit dem 1. September sind Präsenzmessen in Deutschland wieder möglich. Die Messewirtschaft ist weiterhin nicht vom Großveranstaltungsverbot betroffen. Für internationale Besucher gilt: Messeteilnehmer können unter Berücksichtigung bestimmter Einreisebestimmungen aus allen Ländern nach Deutschland einreisen, erläutert die Messe München.

  • 18.09.2020  AMB-Technologieforum mit Signalwirkung

    AMB-Technologieforum mit Signalwirkung

    Das AMB-Technologieforum das gestern zu Ende ging, zeigte, dass Aussteller und Besucher auf persönliche Begegnungen und den intensiven Austausch vor Ort nicht verzichten wollen.

  • 17.09.2020  Tief verwurzelt: GaLaBau bleibt bis mindestens 2030 in Nürnberg

    Die NürnbergMesse und der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL) setzen in ungewöhnlichen Zeiten ein starkes Zeichen: Sie verlängern ihre Zusammenarbeit für die im zweijährigen Turnus stattfindende GaLaBau, Internationale Leitmesse für Planung, Bau und Pflege von Urban- und Grünräumen, Sportplätzen, Golfanlagen und Spielplatzbau, um weitere fünf Veranstaltungen bis mindestens ins Jahr 2030:

  • 16.09.2020  Erstmaliger 15-Minuten-Schnelltest bei Großveranstaltung im Austria Center Vienna: Covid-Pilotprojekt mit 3.000 WU-Studierenden

    Erstmaliger 15-Minuten-Schnelltest bei Großveranstaltung im Austria Center Vienna: Covid-Pilotprojekt mit 3.000 WU-Studierenden

    Ein Corona-Abstrich kurz vor Veranstaltungsbeginn und das Testergebnis schon innerhalb von 15 Minuten? Was vor wenigen Monaten noch unrealistisch erschien, ist jetzt möglich – dank rasanter Weiterentwicklung bei Schnelltests.

  • 15.09.2020  Messen wire und Tube finden vom 7. bis 11. Dezember 2020 statt

    Die Messe Düsseldorf schafft alle Voraussetzungen zur Durchführung hygienekonformer Messen in Zeiten von Corona. Die europäischen Trägerverbände sowie führende Unternehmen der Weltleitmessen wire und Tube sprechen sich klar für den Messetermin vom 7. bis 11. Dezember 2020 auf dem Düsseldorfer Messegelände aus.

  • 11.09.2020  SMM 2021: Maritime Weltleitmesse bereitet sich auf Neustart vor

    SMM 2021: Maritime Weltleitmesse bereitet sich auf Neustart vor

    Das globale Messegeschäft rollt langsam wieder an. Auch die SMM 2021 rüstet sich für ihren Ausweich-Termin im Februar. In der maritimen Industrie wird das Treffen mit Spannung erwartet. Das ausgeklügelte Konzept der SMM-Macher verbindet ein intensives Messeerlebnis mit größtmöglicher Sicherheit für Aussteller und Besucher.

  • 10.09.2020  Bocom-Premiere: Erfolgreicher Showcase für Events der Zukunft

    Bocom-Premiere: Erfolgreicher Showcase für Events der Zukunft

    Der hybride, räumlich-verteilte Kongress „Bocom – Experience Borderless Communication“ am 3. September demonstrierte, wie sich innovative Technologien mit empathischen Referent/innen zu einem einzigartigen Event mit globaler Teilnehmer-Community verbinden lassen.

  • 09.09.2020  Nächste Vision findet 2021 statt

     Nächste Vision findet 2021 statt

    Die Messe Stuttgart veranstaltet die nächste Vision, die Weltleitmesse für Bildverarbeitung, vom 5. bis 7. Oktober 2021. Der Messeveranstalter kommt damit dem Wunsch der befragten Aussteller und Besucher nach, die sich in einer umfangreichen Befragung mit einer deutlichen Mehrheit (75% der befragten Aussteller und 81% der befragten Besucher) für die Präsenzveranstaltung im kommenden Jahr ausgesprochen haben.

  • 08.09.2020  Xing Events gewinnt Bits & Pretzels und rückt virtuelle Veranstaltungen weiter in den Fokus

    Sechsmal mehr Online-Events als 2019 – das ist die aktuelle Bilanz von Xing Events. Dazu zählt in diesem Jahr auch erstmals die virtuelle Version der Startup-Konferenz Bits & Pretzels. Im Zuge der Partnerschaft arbeiten nun zwei digitale Vorreiter gemeinsam am neuen Trend.

  • 07.09.2020  Caravaningfans freuen sich über großes Angebot in zehn Messehallen / Hygienekonzept geht auf

     Caravaningfans freuen sich über großes Angebot in zehn Messehallen / Hygienekonzept geht auf

    Die Messe Düsseldorf und der Caravaning Industrie Verband e. V. (CIVD) blicken mit großer Freude auf das erste Wochenende des Caravan Salon Düsseldorf zurück. Von Freitag bis Sonntag erfreuten sich über 42.000 Caravaningfans an dem vielfältigen Angebot rund um die mobile Freizeit.

  • 04.09.2020  Koelnmesse: Herbert Marner verlängert um ein Jahr

    Koelnmesse: Herbert Marner verlängert um ein Jahr

    Herbert Marner (65), als Geschäftsführer der Koelnmesse für die Ressorts Finanzen und Infrastruktur verantwortlich, wird seinen Vertrag um ein Jahr verlängern und bis Mai 2022 im Unternehmen bleiben. Marner folgt damit dem ausdrücklichen Wunsch der Geschäftsführung und des Aufsichtsrats.

  • 03.09.2020  Intensivmediziner gaben Startschuss für „Sicheres Tagen“ im Congress Innsbruck

    Intensivmediziner gaben Startschuss für „Sicheres Tagen“ im Congress Innsbruck

    Derzeit dürfen in Österreich bei Veranstaltungen wie Kongressen, Tagungen, Seminaren oder Colloquien in geschlossenen Räumen bis zu 500 und im Ausnahmefall bis zu 1000 Personen unter bestimmten Bedingungen zusammentreffen. Veranstalter müssen dafür die gesetzlichen Vorschriften einhalten und etwaige behördliche Auflagen erfüllen. Wie ein Kongress in Zeiten der Pandemie sicher und erfolgreich durchgeführt werden kann, zeigt derzeit das Beispiel IFIMP im Congress Innsbruck.

  • 02.09.2020  NürnbergMesse investiert trotz Corona-Pandemie mit neuen Auszubildenden in die Zukunft

    NürnbergMesse investiert trotz Corona-Pandemie mit neuen Auszubildenden in die Zukunft

    Am 1. September begannen 15 junge Menschen ihre Ausbildung oder ihr duales Studium. Es sind acht Veranstaltungskauffrauen und -männer, eine Kauffrau für Marketingkommunikation und ein Kaufmann für Digitalisierungsmanagement, die im September 2020 ihre Ausbildung bei der NürnbergMesse beginnen. Mit ihnen starten vier Studenten im „Messe-, Kongress- und Eventmanagement“ sowie eine Studentin der „Medien- und Kommunikationswirtschaft“ in ihr erstes Semester an der DHBW in Ravensburg.

  • 02.09.2020  Messewirtschaft startet ab September neu

    Nach fast sechs Monaten Stillstand aufgrund der Corona-Pandemie finden ab September in Deutschland wieder größere Messen für Fachbesucher und allgemeines Publikum statt, vielfach in veränderten Formaten und teilweise mit digitalen Ergänzungen.

  • 31.08.2020  Vok Dams: Hybrid-Event-Nachfrage steigt

    Vok Dams: Hybrid-Event-Nachfrage steigt

    „Als Kommunikationsagentur haben sich bei uns die Schwerpunkte verschoben. Anfang des Jahres waren noch rund 70% Liveevents und 30% digitale Events“, berichtet Colja Dams. „Das verschob sich zwischen März und Ende Mai zu fast 90% digitalen Events", stellt der CEO von Vok Dams fest.

  • 28.08.2020  Messen und Kongresse fallen nicht unter Großveranstaltungen

    Messen und Kongresse fallen nicht unter Großveranstaltungen

    Am gestrigen Tag trafen sich die Bundeskanzlerin und die Regierungschefs der Länder zu einer Telefonkonferenz und fassten unter anderem den Beschluss, dass Großveranstaltungen noch bis mindestens zum 31. Dezember 2020 verboten bleiben.

  • 26.08.2020  Fotoboden: Treppenhaus mit exklusivem Zementfliesen-Design

    Fotoboden: Treppenhaus mit exklusivem Zementfliesen-Design

    Erhalten heißt bewahren, heißt schützen: so geschehen bei einem alten Gebäude in Coburg (Oberfranken/Bayern). Das Einzeldenkmal wurde 1890 im Stil der Neurenaissance erbaut und ist heute ein Wohn- und Geschäftshaus. Mit großem Engagement wurde das Haus saniert und viele Details des verlorengegangenen Charakters erstrahlen heute wieder in neuem Glanz.

Messe München feiert Mega-Rekordjahr

14.01.2020

Die Messe München freut sich über das beste Jahr ihrer Geschichte. Der Konzernumsatz wird 2019 voraussichtlich bei rund 480 Millionen Euro liegen. Das EBITDA – das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen – wird voraussichtlich 130 Millionen Euro übersteigen.

Auch bei Ausstellern, Besuchern und durchgeführten Veranstaltungen zeichnet sich ein deutliches Plus ab. Damit setzt die Messe München ihren Wachstumskurs weiter fort. „2019 war für die Messe München ein Jahr der Superlative, auf das wir sehr, sehr stolz sind“, sagt Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München. „Es ist das Ergebnis einer langjährig vorausschauenden Ausrichtung unseres Messegeschäfts mit Stärkung des Heimatmarktes und des Auslandsgeschäfts, den beiden Säulen des Mega-Rekordjahres. Mit unseren Erfolgszahlen sind wir auf einem hervorragenden Weg, die Ziele unserer Strategie 2021 zu erreichen.“
 
Insgesamt 206 Veranstaltungen

 
Im Jahr 2019 hat die Messe München weltweit 43 eigene Veranstaltungen organisiert, davon 15 in München und 28 im Ausland. Hinzu kommen 163 Gastveranstaltungen und Kongresse in den Locations der Messe München. Zu den insgesamt 206 Veranstaltungen im In- und Ausland kamen rund 3,15 Millionen Besucher und 44.500 Aussteller. Im Heimatmarkt München konnten rund 2,5 Millionen Besucher und 32.500 Aussteller begrüßt werden. Sehr erfreulich war dabei, dass es sowohl bei Ausstellern wie auch Besucherzahlen bei Eigenveranstaltungen ein Plus von drei Prozent gegenüber den Vorveranstaltungen gab. Die Zahl der ausländischen Aussteller nahm sogar um neun Prozent zu, die der ausländischen Besucher um sieben Prozent.

Bauma 2019 bricht alle Rekorde

Höhepunkt war die bauma 2019, die ihren Anspruch als Weltleitmesse für Bau- und Bergbaumaschinen untermauern konnte. Die flächenmäßig größte Messe der Welt setzte neue Maßstäbe und schlug alle Rekorde. Aber auch zahlreiche andere Messen am Heimatmarkt München verliefen sehr erfolgreich und erreichten Rekord-Ergebnisse. Sehr beeindruckend war der Auftritt des Friedensnobelpreisträgers und ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama auf der Gründerkonferenz „Bits & Pretzels“. Die Messe München untermauerte hiermit ihren Anspruch als Austragungsort für Events von Weltformat. Erfreulich war auch die gelungene Erweiterung des Frauen-Netzwerkes „Frauen Verbinden“ nach Berlin und Hamburg. Dem überregionalen Ruf des Netzwerks folgten auf Anhieb mehr als 60 Unternehmerinnen und Entscheiderinnen aus Wirtschaft, Politik, Kultur, Medien und Bildung.

Locations ebenfalls erfolgreich


Wichtiger Umsatztreiber im Heimatmarkt waren auch im Jahr 2019 die Gastveranstaltungen und Kongresse in den Locations der Messe München. Die Tatsache, dass die Messe München über eines der modernsten Messegelände der Welt verfügt, hat sich erneut ausgezahlt: Die Locations zogen rund 1,1 Millionen Besucher an. „Die Locations der Messe München sind einzigartig. Mit unseren vier Locations sind wir flexibel und bieten für jede Veranstaltungsgröße und Veranstaltungsart maßgeschneiderte Lösungen“, so Dittrich. Als Highlight im Jahr 2019 erwies sich auf Anhieb das erstmals in München ausgetragene Aviation Forum des Bundesverbandes der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie. Zudem wurden die Locations der Messe München erneut für zahlreiche hochkarätige IT-Kongresse gebucht. Vorfreude weckt die Bestätigung für den European Society of Cardiology-Kongress im Jahr 2023, dem europaweit größten und bedeutendsten Medizinkongress.

Auslandsgeschäft floriert

Das Auslandsgeschäft stellt die zweite Säule des Mega-Rekordjahres. Etwa 68 Millionen Euro Umsatz hat die Messe München im Ausland erwirtschaftet. Rund 650.000 Besucher und 12.000 Aussteller nahmen dort an den 28 Messen teil. Insgesamt konnten im Durchschnitt neun Prozent mehr Besucher und zehn Prozent mehr Aussteller bei Eigenveranstaltungen im Ausland im Vergleich zu den Vorveranstaltungen verzeichnet werden. Den größten Anteil am Umsatz hatte auch 2019 China, wo die Messe München seit mittlerweile 20 Jahren erfolgreich agiert. Darüber hinaus konnten insbesondere in Indien eindrucksvolle Erfolge erzielt werden. Laut indischem Messeverband IEIA (Indian Exhibition Industry Association) war die Messe München dort 2019 größter internationaler Messeveranstalter.

Geschäftsführung der Messe München (v.l.): Gerhard Gerritzen, Monika Dech, Falk Senger, Klaus Dittrich, Reinhard Pfeiffer und Stefan Rummel.
Geschäftsführung der Messe München (v.l.): Gerhard Gerritzen, Monika Dech, Falk Senger, Klaus Dittrich, Reinhard Pfeiffer und Stefan Rummel.
 
 

Bei Facebook, Twitter oder Google+ weiterempfehlen:

Twitter aktivieren
Google+ aktivieren
 
 
 

TFI - Trade Fairs International - Das Wirtschaftsmagazin für Messen und Märkte.

© 2006 - 2020 by TFI-Verlagsgesellschaft mbH. Alle Rechte vorbehalten. Für die Inhalte externer Links und fremder Inhalte übernimmt die TFI-Verlagsgesellschaft mbH keine Verantwortung.

 
 

TFI-Know-how

  • Wie können Aussteller auf Messen herausstechen?

    Wie können Aussteller auf Messen herausstechen?

    Über einen erfolgreichen Auftritt entscheiden nicht nur neue Produkte und ein durchdachtes Stand-Design. Wichtig sind auch viele weitere Faktoren, die Messeplaner nicht immer im Blick haben.

TEST
 
 
  • Wie lassen sich Branchenentscheider online erreichen?

    Wie lassen sich Branchenentscheider online erreichen?

    Messen und Messegesellschaften müssen sich kontinuierlich weiterentwickeln, agiler und flexibler werden und ganzjährige Dienstleistungen anbieten. Neue, digitale Angebote sind dabei von großer Bedeutung. Mit der Werbetechnologie „TrustedTargeting“ offeriert die Messe München ihren Kunden einen Zugang zu führenden Business-to-Business-Entscheidern im Internet.

  • Wie lassen sich Messeböden aufmerksamkeitsstark einsetzen?

    Wie lassen sich Messeböden aufmerksamkeitsstark einsetzen?

    Für die Mehrzahl der Aussteller geht es darum, möglichst viele Besucher anzuziehen. Dafür kann die größte zusammenhängende Fläche eines Messestandes aktiv genutzt werden: Eine Gestaltungsoption ist ein fotorealistisch bedruckter Boden, der gleich mehrere Funktionen erfüllt.