Aktuelle Ausgabe

Spielwarenmesse: Hohe Zufriedenheit bei den Ausstellern

05.02.2024

Die Spielwarenmesse hat ihre weltweite Führungsrolle erfolgreich behauptet, betonen die Verantwortlichen des gleichnamigen Veranstalters.

Vom 30. Januar bis zum 3. Februar kam die gesamte Branche auf dem Nürnberger Messegelände zusammen. 2.354 Aussteller aus 68 Ländern – und damit zehn Prozent mehr als im letzten Jahr – nutzten die Gelegenheit, um ihre Trends und Neuheiten zu verbreiten. Neben den Produktinnovationen erwarteten die 57.000 Besucherinnen und Besucher aus 125 Nationen auch Networkingmöglichkeiten und viele Anregungen zum Top-Thema Kidults, das sich dem Erwachsenensegment widmete.

Laut Christian Ulrich, dem Sprecher des Vorstands der Spielwarenmesse eG, konnte China als einer der wichtigsten Konsummärkte wieder an das sehr hohe Niveau vor der Pandemie anknüpfen. Zudem hätten zentralasiatische Gebiete wie Kasachstan und die Ukraine eine Dynamik entwickelt, die teilweise den Wegfall von Russland kompensieren. Auch die USA, die bereits im letzten Jahr einen großen Zuspruch verbucht hatten, befinden sich unter den Top-zehn der Besucherländer.

Insgesamt sind über 90 Prozent der Aussteller mit ihrer Teilnahme zufrieden. 84 Prozent der Aussteller (2023: 83 Prozent) planen eine erneute Teilnahme an der Spielwarenmesse. Die nächste Ausgabe findet vom 28. Januar bis 1. Februar 2025 statt.

 
 

Bei Facebook, Twitter oder Google+ weiterempfehlen:

Twitter aktivieren
Google+ aktivieren
 
 
 

TFI - Trade Fairs International - Das Wirtschaftsmagazin für Messen und Events.

© 2006 - 2024 by TFI-Verlagsgesellschaft mbH. Alle Rechte vorbehalten. Für die Inhalte externer Links und fremder Inhalte übernimmt die TFI-Verlagsgesellschaft mbH keine Verantwortung.

 
 

TFI-Know-how