Aktuelle Ausgabe

  • 02.04.2020  Die Spring Virtual Expo des HKTDC für digitales Sourcing

    Aufgrund der Covid-19 Pandemie hat das Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) seine acht für den April 2020 in Hongkong geplanten Messen auf den Termin 25.- 28. Juli 2020 verschoben.

  • 27.03.2020  Covid-19 Social Distancing: Bodenmatten für Entspannung am POS

    Covid-19 Social Distancing: Bodenmatten für Entspannung am POS

    Aus aktuellem Anlass hat die Visuals United AG in Kaarst, bekannt unter Fotoboden, mit günstigen Covid-19 Bodenmatten ihr Produktportfolio erweitert. Es wurden einige Designs entwickelt, die die aktuellen Verhalten- und Eintrittsregeln am POS emotionslos kommunizieren können. Weitere Designs werden sukzessive anhand der aktuellen Nachfrage folgen.

  • 20.03.2020  Messe München: Online-Krisenveranstaltung für Servicepartner

    Messe München: Online-Krisenveranstaltung für  Servicepartner

    Für die Servicepartner der Messe München bedeutet die Coronavirus-Pandemie eine große Herausforderung: Aufgrund verschiedener abgesagter beziehungsweise verschobener Veranstaltungen befinden sich viele von ihnen in einer finanziell schwierigen Lage. Um den Unternehmen in dieser Zeit beizustehen, informierte die Messe München gemeinsam mit relevanten Institutionen über Lösungen, wie Servicepartner die veranstaltungsfreie Zeit überstehen können. Das Team der Messe München setzte die Informationsveranstaltung via Videostream um

  • 04.03.2020  Derzeitige Schadenswirkung des Corona-Virus auf die Messebaubranche: 426 Millionen Euro!

    Derzeitige Schadenswirkung des Corona-Virus auf die Messebaubranche: 426 Millionen Euro!

    Der FAMAB fordert schnelle und unbürokratische Unterstützung für geschädigte Unternehmen: Die Messebaubranche wird durch den Ausbruch des Corona-Virus im extremen Ausmaß getroffen. Durch Kombination von Absagen von Ausstellern und Absagen oder Verschiebungen durch Veranstalter finden derzeit 80 Prozent der geplanten Messen nicht statt.

  • 03.03.2020  Absagen und Verschiebungen

    Corona hält die Messebranche in Atem. In den letzten zehn Tagen sind in Deutschland zahlreiche Veranstaltungen abgesagt oder verschoben worden. Hier ist ein kleiner Überblick.

  • 25.02.2020  Verschoben: Light + Building findet im September 2020 statt

    Verschoben: Light + Building findet im September 2020 statt

    Aufgrund der verstärkten Verbreitung des Coronavirus in Europa hat sich die Messe Frankfurt nach intensiven Beratungen für die Verschiebung der Light + Building entschieden. Die Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik findet zwischen Mitte und Ende September 2020 in Frankfurt am Main statt. Die Kooperationspartner der internationalen Fachmesse, ZVEI und ZVEH, unterstützen dieses Vorgehen.

  • 24.01.2020  Die Koelnmesse erreicht erstmals über 400 Millionen Euro Umsatz

    Die Koelnmesse erreicht erstmals über 400 Millionen Euro Umsatz

    Die Koelnmesse hat das Geschäftsjahr 2019 mit einem Rekordumsatz von mehr als 400 Millionen Euro und einem Jahresüberschuss von mehr als 30 Millionen Euro abgeschlossen. „Wir hatten uns für 2019 viel vorgenommen und haben jetzt geliefert. Das bedeutet eine neue Bestmarke für unser Unternehmen. Nach 2020 wollen wir uns weiterhin oberhalb der 400 Millionen Euro bewegen“, so Messechef Gerald Böse. „Damit behaupten wir uns unter den führenden Messegesellschaften der Welt.“

  • 16.01.2020  Messe Düsseldorf verzeichnet starkes Wachstum

     Messe Düsseldorf verzeichnet starkes Wachstum

    Durch das starke Inlandsgeschäft im veranstaltungsintensiven Messejahr 2019 kann die Messe Düsseldorf ein solides Wachstum bilanzieren: Die Messe Düsseldorf Gruppe erreichte einen Umsatz von 369 Millionen Euro (Vorjahr: 294 Millionen Euro) – ein Anstieg von 25,6 Prozent.

  • 14.01.2020  Messe München feiert Mega-Rekordjahr

     Messe München feiert Mega-Rekordjahr

    Die Messe München freut sich über das beste Jahr ihrer Geschichte. Der Konzernumsatz wird 2019 voraussichtlich bei rund 480 Millionen Euro liegen. Das EBITDA – das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen – wird voraussichtlich 130 Millionen Euro übersteigen.

  • 09.01.2020  NürnbergMesse startet 2020 in ein „Knallerjahr“

    NürnbergMesse startet 2020 in ein „Knallerjahr“

    Die Zeit der guten Vorsätze ist für NürnbergMesse-CEO Peter Ottmann genau der richtige Zeitpunkt, um „ein echtes Knallerjahr“ im Rahmen der Jahrespressekonferenz anzukündigen: Das fränkische Messeunternehmen wird ab Ende 2024 mit dem NCC Süd „ein weiteres architektonisches wie funktionales Highlight des Messezentrums setzen“ und dafür rund 200 Millionen Euro investieren.

  • 05.12.2019  Wolfram Diener wird neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf

    Wolfram Diener wird neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf

    Die Gesellschafterversammlung der Messe Düsseldorf GmbH hat unter Leitung des Vorsitzenden, Oberbürgermeister Thomas Geisel, in seiner Sitzung am 4. Dezember 2019 Wolfram N. Diener (55) zum neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung und Erhard Wienkamp (61) zum neuen operativen Geschäftsführer bestellt.

  • 04.12.2019  Messe Frankfurt erzielt 733 Millionen Euro Umsatz

    Messe Frankfurt erzielt 733 Millionen Euro Umsatz

    Die Messe Frankfurt setzt im Geschäftsjahr 2019 ihren profitablen Wachstumskurs fort. Die Kenngrößen bleiben auf einem hohen Niveau. Beim Umsatz erwartet das Unternehmen rund 733 Millionen Euro. Zu den in Summe mehr als 420 Veranstaltungen unter dem Dach der Messe Frankfurt kamen rund 99.000 Aussteller und annähernd fünf Millionen Besucher.

  • 06.11.2019  Kennzahlen für rund 2.700 Messen in Europa

    Aussteller- und Besucherzahlen für 2.673 Messen in Europa enthält die Broschüre „Euro Fair Statistics 2018“, die der Welt-Messeverband UFI gerade herausgegeben hat. Sie umfasst Daten von 14 Messeorganisationen, die in 24 europäischen Ländern tätig sind, darunter die deutsche FKM – Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen. Die beteiligten Länder wollen mit dieser Messestatistik vor allem europaweit tätigen Unternehmen die Messeplanung und die Messe-Erfolgskontrolle erleichtern.

  • 08.10.2019  SEG erwirbt den PCO Meetagain

    SEG erwirbt den PCO Meetagain

    Die Scandinavian Exhibition Group (SEG) wächst weiter. Sie hat unlängst einen führenden skandinavischen Professionellen Kongress-Organisator (PCO) mehrheitlich erworben: Meetagain Conferences. Damit wird die SEG als Dienstleister für Messe- und Kongressveranstalter gestärkt und sie ist eines der führenden Branchenunternehmen in Skandinavien.

  • 30.08.2019  Deutsche Messen bleiben im Plus

    Deutsche Messen bleiben im Plus

    Die abflauende Konjunktur in Deutschland und zunehmende internationale Handelskonflikte konnten den deutschen Messen im 1. Halbjahr 2019 nur wenig anhaben. Die Ausstellerzahlen der 107 durchgeführten internationalen und nationalen Messen stieg im Vergleich zu den jeweiligen Vorveranstaltungen im Durchschnitt um gut ein Prozent auf 115.000, die Zahl der Besucher – insgesamt 5,7 Millionen – lag mit plus 0,3 Prozent leicht über den früheren Ergebnissen, die Standfläche der Aussteller wuchs sogar um 1,5 Prozent auf 4,2 Millionen Quadratmeter.

  • 01.08.2019  Aluvision live! erneut Inspirationsquelle für über 250 internationale Gäste

    Aluvision live! erneut Inspirationsquelle für über 250 internationale Gäste

    „We are imagineers!” Mit diesem Motto begrüßte das Team von Aluvision am 4. Juli über 250 internationale Kunden in der Hauptgeschäftsstelle in Deinze. Auch bei dieser Ausgabe von Aluvision live! wurde wieder die Fantasie angeregt. Vom morgendlichen Empfang bis zur Abendveranstaltung, die bis in die frühen Morgenstunden dauerte, wurden die Kunden verwöhnt und in die Welt von Aluvision entführt.

  • 17.07.2019  Stefan Lohnert ist neuer Geschäftsführer der Messe Stuttgart

    Stefan Lohnert ist neuer Geschäftsführer der Messe Stuttgart

    Der Aufsichtsrat der Landesmesse Stuttgart (LMS) hat in seiner Sitzung vom 16. Juli 2019 Stefan Lohnert zum Geschäftsführer der Gesellschaft bestellt. Der 55-Jährige folgt auf Ulrich Kromer von Baerle (66), der Ende Januar 2020 nach 18 Jahren auf dem Chefsessel der Messe in den Ruhestand tritt.

  • 15.07.2019  Perfect Meeting ist für die Messe Frankfurt aktiv

    Perfect Meeting ist für die Messe Frankfurt aktiv

    Perfect Meeting aus Seefeld bei München ist ab sofort Partner der Messe Frankfurt und übernimmt für die Aussteller und Besucher verschiedene Dienstleistungen. Dazu gehören der Hotel-Service, der Transfer-Service, die Online-Registrierung mit Teilnehmerverwaltung, der Event-Service und der Concierge-Service.

  • 08.07.2019  Koelnmesse plant ihr neues Haus am Messekreisel

    Koelnmesse plant ihr neues Haus am Messekreisel

    Die Koelnmesse beabsichtigt, bis 2025 ein neues Verwaltungsgebäude an der Deutz-Mülheimer Straße direkt gegenüber dem heutigen Messehochhaus zu errichten. Der Aufsichtsrat gab nun grünes Licht für die weitere Planung. Hintergrund: Das 2005 angemietete Gebäude nahe der Zoobrücke wird für die seit Jahren wachsende Belegschaft zu klein und entspricht nicht mehr den Anforderungen an moderne Arbeitsabläufe.

  • 01.07.2019  Messe Frankfurt setzt Wachstumskurs fort

    Messe Frankfurt setzt Wachstumskurs fort

    Auch im vergangenen Geschäftsjahr ist die Messe Frankfurt weiter gewachsen. „Wir konnten eine neue Umsatzbestmarke von rund 718 Millionen Euro erzielen“, verkündete Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt, heute auf der Unternehmenspressekonferenz.

FAMAB: Die von der Regierung zugesagten Liquiditätshilfen kommen in der Live-Kommunikationsbranche (Messe und Event) kaum an

23.03.2020

Die verschärften Eindämmungsmaßnahmen müssen schnell zu echten Finanzhilfen führen, fordert der Verband. „In unserer Geschäftsstelle vermehren sich die Anrufe von verzweifelten Unternehmerinnen und Unternehmern, die auf dem Weg, die zugesagten Liquiditätshilfen zur erlangen, irgendwo im behördlichen Dschungel feststecken“, heißt es.

Der FAMAB betont:

„Hotlines sind überlastet oder teilweise gänzlich unbesetzt. Finanzämter verweigern zugesagte Steuerstundungen, mit dem Verweis auf fehlende Rechtssicherheit. Und die von der Politik zugesagten Liquiditätsdarlehen entpuppen sich oft als mit bis zu sieben Prozent verzinste Standard-Darlehen.

Und auch das Kurzarbeitergeld ist nur sehr kurzfristig wirksam und sozial. Eine alleinerziehende Mutter, die bei vollen Bezügen schon zu kämpfen hatte, kann einfach nicht mal eben mit 30 Prozent weniger auskommen.

Die Signale aus dem Kreis unserer Kunden sind denkbar schlecht. Selbst Veranstaltungen im November werden aufgrund der unklaren Situation bereits abgesagt oder aufgrund der nicht absehbaren wirtschaftlichen Auswirkungen vorsichthalber erst einmal gestoppt und in Frage gestellt. Neue Projekte, die in der Regel vier bis acht Monate Vorlauf benötigen, werden erst gar nicht angegangen – wichtig wäre hier auch ein klares Signal, ab wann Veranstaltungen voraussichtlich wieder bedenkenlos umgesetzt werden können. Damit für die Kunden Planungssicherheit entsteht. Uns gehen die Zeit und die Handlungsoptionen aus.

Wenn die Politik tatsächlich die schlimmsten Folgen verhindern möchte, sind schnelle, umfassende Hilfen für die Menschen in unserer Branche – und letztlich für das ganze Land – unabdingbar.“

 
 

Bei Facebook, Twitter oder Google+ weiterempfehlen:

Twitter aktivieren
Google+ aktivieren
 
 
 

TFI - Trade Fairs International - Das Wirtschaftsmagazin für Messen und Märkte.

© 2006 - 2020 by TFI-Verlagsgesellschaft mbH. Alle Rechte vorbehalten. Für die Inhalte externer Links und fremder Inhalte übernimmt die TFI-Verlagsgesellschaft mbH keine Verantwortung.

 
 

TFI-Know-how

  • Wie können Aussteller auf Messen herausstechen?

    Wie können Aussteller auf Messen herausstechen?

    Über einen erfolgreichen Auftritt entscheiden nicht nur neue Produkte und ein durchdachtes Stand-Design. Wichtig sind auch viele weitere Faktoren, die Messeplaner nicht immer im Blick haben.

TEST
 
 
  • Wie lassen sich Branchenentscheider online erreichen?

    Wie lassen sich Branchenentscheider online erreichen?

    Messen und Messegesellschaften müssen sich kontinuierlich weiterentwickeln, agiler und flexibler werden und ganzjährige Dienstleistungen anbieten. Neue, digitale Angebote sind dabei von großer Bedeutung. Mit der Werbetechnologie „TrustedTargeting“ offeriert die Messe München ihren Kunden einen Zugang zu führenden Business-to-Business-Entscheidern im Internet.

  • Wie lassen sich Messeböden aufmerksamkeitsstark einsetzen?

    Wie lassen sich Messeböden aufmerksamkeitsstark einsetzen?

    Für die Mehrzahl der Aussteller geht es darum, möglichst viele Besucher anzuziehen. Dafür kann die größte zusammenhängende Fläche eines Messestandes aktiv genutzt werden: Eine Gestaltungsoption ist ein fotorealistisch bedruckter Boden, der gleich mehrere Funktionen erfüllt.