Aktuelle Ausgabe

  • 14.11.2017  Area Four Industries Germany eröffnet Zweigstelle im Süden

    Area Four Industries Germany eröffnet Zweigstelle im Süden

    Das, für den deutschsprachigen Raum, in Münster ansässige Unternehmen, eröffnete bereits im Frühsommer 2017 eine Zweigstelle in der Metropolregion Rhein - Neckar in Süddeutschland.

  • 10.11.2017  Kopfstand stellt seine neue Kollektion im Kultbuch 17/18 vor.

    Kopfstand stellt seine neue Kollektion im Kultbuch 17/18 vor.

    Wie nicht anders zu erwarten, gibt es wieder über 15 neue Grundmodelle, die aber durch verschiedene Gestelle oder Stoffbezüge ein Vielfaches der Grundmodelle ausmachen.

  • 06.11.2017  Roland Fleck neu im Vorstand des Welt-Messeverbands UFI

    Roland Fleck neu im Vorstand des Welt-Messeverbands UFI

    Roland Fleck, CEO der NürnbergMesse Group, wurde neu in den Vorstand des Weltverbandes der Messewirtschaft "Union des Foires Internationales" UFI gewählt. Im Rahmen des Jahreskongresses 2017 der UFI in Johannesburg, Südafrika, trat er jetzt Anfang November sein Amt im "Board of Directors" an.

  • 24.10.2017  ET-Konzept für Lufthansa erhält German Design Award 2018

    ET-Konzept für Lufthansa erhält German Design Award 2018

    Die gesamte Bandbreite der Customer Journey für Besucher der Tourismus-Leitmesse erlebbar machen – eine herausfordernde und zukunftsweisende Aufgabe für einen Messeauftritt. Der ET Global Exhibit Group ist die Inszenierung für Lufthansa auf der ITB 2016 herausragend gelungen. Die Jury des German Design Award 2018 zeichnete das Unternehmen dafür mit dem „Winner“ in der Kategorie „Fair and Exhibition“ aus.

  • 16.10.2017  Milos richtet Spotlight auf Dächer

    Im letzten Quartal des laufenden Jahres 2017 widmet sich Milos seinen Dächern mit unterschiedlichen Funktionalitäten, Nutzlasten und Größen.

  • 12.10.2017  Aufsichtsrat der Messe Essen bestätigt Oliver P. Kuhrt vorzeitig im Amt

    Aufsichtsrat der Messe Essen bestätigt Oliver P. Kuhrt vorzeitig im Amt

    Oliver P. Kuhrt ist in seiner Funktion als Geschäftsführer der Messe Essen bestätigt worden. Der Aufsichtsrat hat die Verlängerung des Vertrags um weitere fünf Jahre vorzeitig und einstimmig beschlossen.

  • 30.09.2017  Neuerscheinung: „Personalmanagement: Herausforderungen für die Eventorganisation“

     Neuerscheinung: „Personalmanagement: Herausforderungen für die Eventorganisation“

    Die Publikation „Personalmanagement: Herausforderungen für die Eventorganisation“ aus der Reihe Mannheimer Beiträge zur Betriebswirtschaftslehre beschäftigt sich mit der Personalarbeit von Eventveranstaltern, -anbietern und -dienstleistern.

  • 28.09.2017  Wechsel in der Geschäftsführung von Reed Exhibitions in Österreich

    Wechsel in der Geschäftsführung von Reed Exhibitions in Österreich

    Benedikt Binder-Krieglstein (40) wird neuer Vorsitzender der Geschäftsführung von Reed Exhibitions in Österreich. Er tritt damit zum 1. November 2017. die Nachfolge von Martin Roy (48) an, der Reed Exhibitions mit Ende Oktober auf eigenen Wunsch verlässt und sich einer neuen beruflichen Aufgabe stellt. Zur Unternehmensgruppe in Österreich gehören Reed Exhibitions Messe Salzburg, Reed Exhibitions Messe Wien sowie die Veranstaltungsbau- und -technikfirma Standout.

  • 07.09.2017  Expo 2017 Future Energy Forum geht erfolgreich zu Ende

    Expo 2017 Future Energy Forum geht erfolgreich zu Ende

    Vom 4. bis 5. September wurde die hochkarätig besetzte internationale Konferenzreihe Astana Expo 2017 Future Energy Forum in einer festlichen Zeremonie zum Abschluss gebracht. Die Berliner Agentur Triad hat die zwölf Konferenzen zur Energie der Zukunft im Auftrag der Astana Expo 2017 konzipiert, organisiert und umgesetzt.

  • 14.08.2017  CeMAT Russia: Wirtschaft erholt sich – Logistik ist gefragt

    CeMAT Russia: Wirtschaft erholt sich – Logistik ist gefragt

    Mit rund 150 Ausstellern startet am 19. September die CeMAT Russia, Russlands führende Intralogistikmesse. Nach Jahren der Rezession geht es in Russland wieder bergauf. Das wird auf der Messe spürbar sein, denn die Intralogistiker profitieren sowohl vom wachsenden Onlinehandel als auch von verstärkten Importen russischer Unternehmen.

  • 31.07.2017  Fachbesucher auf Messen bleiben im Schnitt 1,6 Tage

    Fachbesucher auf Messen bleiben im Schnitt 1,6 Tage

    Durchschnittlich 1,6 Tage bleiben Fachbesucher auf den internationalen und nationalen Messen in Deutschland. Das ergab die Auswertung von Fachbesucherbefragungen auf 107 Messen des Jahres 2016, die von der FKM – Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen zertifiziert wurden.

  • 20.07.2017  Friedrichshafen: Vertrag mit Geschäftsführer Klaus Wellmann verlängert

    Friedrichshafen: Vertrag mit Geschäftsführer Klaus Wellmann verlängert

    „Wir möchten den erfolgreichen Kurs der Messe Friedrichshafen gemeinsam weiterführen.“ Dies ist das erklärte Ziel von Andreas Brand, Oberbürgermeister der Stadt Friedrichshafen und Aufsichtsratsvorsitzender der Messe Friedrichshafen. Eben aus diesem Grund wurde jetzt der Vertrag mit Geschäftsführer Klaus Wellmann (53), der seit elf Jahren das Messegeschäft in Friedrichshafen verantwortet, vorzeitig und unbefristet verlängert.

  • 13.07.2017  Rekordergebnis für die NürnbergMesse

    Rekordergebnis für die NürnbergMesse

    Roland Fleck und Peter Ottmann, CEOs der NürnbergMesse Group, präsentierten heute auf der Bilanzpressekonferenz ein Rekordergebnis. Das Veranstaltungsjahr 2016 stellt einen historischen Meilenstein in der Unternehmensgeschichte der NürnbergMesse Group dar: Im Rahmen von 172 Veranstaltungen kamen 1,4 Millionen Besucher, 32.317 Aussteller buchten 1,13 Millionen Quadratmeter Ausstellungsfläche.

  • 10.07.2017  Jochen Köckler übernimmt den Vorstandsvorsitz der Deutschen Messe

     Jochen Köckler übernimmt den Vorstandsvorsitz der Deutschen Messe

    Anfang Juli hat Jochen Köckler formell den Vorstandsvorsitz der Deutschen Messe übernommen. In einem nun dreiköpfigen Gremium führt er das Unternehmen künftig gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen Andreas Gruchow und Oliver Frese.

  • 10.07.2017  Messe Frankfurt erreicht 2016 Bestmarke bei Ergebnis

    Messen in Frankfurt sind im 777. Jahr ihres Bestehens weiter auf der Erfolgsspur. „Die Messe Frankfurt setzt ihr Wachstum im Geschäftsjahr 2017 konsequent fort. Wenn sich alles weiterhin so gut entwickelt, peilt das Unternehmen einen Umsatz von über 650 Millionen Euro an“, lobte der Aufsichtsratsvorsitzende der Messe Frankfurt, Oberbürgermeister Peter Feldmann, die Geschäftsführung um deren Vorsitzenden Wolfgang Marzin. Damit schließe die Messe Frankfurt nahtlos an die Vorjahre an.

  • 30.06.2017  20 Tage Expo 2017: Deutscher Pavillon ist einer der Attraktionen

    20 Tage Expo 2017: Deutscher Pavillon ist einer der Attraktionen

    Bei der „kleinen“ Weltausstellung in Astana/Kasachstan gehört der Deutsche Pavillon zu den gefragtesten Länder-Präsentationen. Davon konnte sich eine sechsköpfige Journalistengruppe überzeugen, die in dieser Woche drei Tage in Astana weilte. Über 50.000 Besucher haben das interaktive „Deutsche Haus“ bereits erkundet.

  • 29.06.2017  IST-Studieninstitut: Geburtstagsrabatt

    IST-Studieninstitut: Geburtstagsrabatt

    Die Weiterbildung "Geprüfte(r) Veranstaltungsfachwirt(in) IHK" wird in diesem Jahr fünf Jahre alt. Das IST-Studieninstitut hat sich kurzfristig entschieden, diesen Geburtstag mit 15 Prozent Rabatt auf die Studiengebühr zu feiern.

  • 21.06.2017  Auslandsmesseprogramm 2018 für Ernährung und Landwirtschaft festgelegt

    Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) fördert im nächsten Jahr Gemeinschaftsstände für deutsche Unternehmen auf 40 Branchenmessen im Ausland. Dies hat das Ministerium jetzt bekannt gegeben.

  • 10.06.2017  Milos: Neue Reihe Stahl-Traversen

    Der Anbieter Milos hat vor kurzem eine neue Reihe von Stahl-Traversen für anspruchsvolle Projekte und für extreme Belastungen vorgestellt.

  • 07.06.2017  „Culture on track“ – das Kulturprogramm des Deutschen Pavillons auf der Expo 2017

    „Culture on track“ – das Kulturprogramm des Deutschen Pavillons auf der Expo 2017

    Kulturelle Vielfalt mit internationalen Stars und Newcomern in Astana, Kasachstan.

Koelnmesse erwartet 2017 nächstes Rekordjahr

16.07.2017

Die Koelnmesse hat 2016 mit dem besten geraden Messejahr aller Zeiten ihre nachhaltig positive Entwicklung fortgesetzt. Mit 274,0 Millionen Euro liegt der Konzernumsatz über 17 Millionen über Plan. Der vorerst letztmalige Verlust ist mit 0,9 Millionen Euro deutlich geringer als die zunächst veranschlagten 17 Millionen. Die Prognosen für 2017 sind äußerst ermutigend.

„Bereits im laufenden Geschäftsjahr wollen wir mit einem Umsatz von über 320 Millionen Euro das bisherige Rekordjahr 2015 ablösen,“ erklärt Messechef Gerald Böse. Für die kommenden Jahre rechnet die Messegesellschaft durchgehend mit schwarzen Zahlen und dauerhaft mit Umsatzgrößen deutlich jenseits der 300-Millionen-Euro-Marke. „Die Koelnmesse setzt ihre positiven Botschaften konsequent fort. Das freut mich als Oberbürgermeisterin wie als Aufsichtsratsvorsitzende gleichermaßen, denn es schafft die Voraussetzungen für weiteres Engagement im Sinne des Messe- und Wirtschaftsstandorts“, betont Henriette Reker.

Die stabile wirtschaftliche Situation ist eine wichtige Basis für weitere Investitionen. Zudem hat die Koelnmesse 2016 sämtliche Darlehen der vergangenen Jahre getilgt. „Das hält uns den Rücken frei für neue Investitionen: in das Gelände und die Infrastruktur, die Digitalisierung der Hallen und der Services, die Internationalisierung des Portfolios und die Weiterentwicklung der Veranstaltungen,“ so Gerald Böse. Ohne Altlasten treibt die Koelnmesse ihre Transformation zur Zukunftsmesse voran und bleibt auch künftig unter den Top Ten der globalen Messewirtschaft.

An insgesamt 73 Messen und Ausstellungen beteiligten sich 2016 über 35.500 ausstellende Unternehmen aus 102 Ländern und mehr als 2,3 Millionen Besucher aus 190 Staaten. 25 Eigen- und 20 Gastveranstaltungen sowie ein Special Event fanden in Köln statt - genauso wie 27 Messen im Ausland. Eine wesentliche Ursache für das gute Ergebnis 2016 ist die hervorragende Entwicklung zahlreicher Eigenveranstaltungen in Köln bei den drei im Messebereich wichtigen Parametern – Aussteller, Besucher und Fläche. Ein deutliches Wachstum der ausstellenden Unternehmen gegenüber der Vorveranstaltung konnten unter anderem die Intermot Köln (+20,4 Prozent), die dmexco (+14,3 Prozent) und die Orgatec (+7,1 Prozent) melden.

Die langfristig angelegte Internationalisierungsstrategie der Koelnmesse bleibt erfolgreich. Das Auslandsgeschäft fiel 2016 turnusbedingt gegenüber 2015 stärker aus mit einem Umsatz vor Konsolidierung von 38,1 Millionen Euro (Vorjahr 22,5 Millionen Euro). Damit macht das Ausland rund 14 Prozent des Gesamtumsatzes aus.

Oberbürgermeisterin Henriette Reker und Messechef Gerald Böse.
Oberbürgermeisterin Henriette Reker und Messechef Gerald Böse.
 
 

Bei Facebook, Twitter, Google+ oder XING weiterempfehlen:

Twitter aktivieren
Google+ aktivieren
Google+ aktivieren
 
 
 

TFI - Trade Fairs International - Das Wirtschaftsmagazin für Messen und Märkte.

© 2006 - 2017 by TFI-Verlagsgesellschaft mbH. Alle Rechte vorbehalten. Für die Inhalte externer Links und fremder Inhalte übernimmt die TFI-Verlagsgesellschaft mbH keine Verantwortung.

Deutsche Messe
 
 

TFI-Know-how

  • Wie können Aussteller sparen?

    Wie können Aussteller sparen?

    Die Präsenz als Aussteller ist immer auch mit einem gewissen Risiko verbunden, da die Kosten im Vergleich zu anderen Marketingmaßnahmen relativ hoch ausfallen. Nachfolgend sind einige Faktoren zusammengestellt, mit denen sich die finanziellen Aufwendungen signifikant senken lassen.

TEST