Aktuelle Ausgabe

Kölner Messelogistik: eSlot optimiert den Messeverkehr nachhaltig

24.09.2021

Gute Erreichbarkeit, Nachhaltigkeit und Effizienz bei der Abwicklung des Messeverkehrs zu Auf- und Abbauzeiten - was lange nach einer Zukunftsvision klang, wird zum Messeherbst in Köln zur Realität.

Mit dem neuen Logistikmanagement eSlot wird zum Messeduo FSB und aquanale (26. bis 29. Oktober 2021) ein komplett neues, dynamisches System eingeführt. Mit eSlot melden Logistiker, Spediteure und Aussteller den gesamten Logistikverkehr für den Auf- und Abbau einer Messe im Vorfeld an, statt wie bisher direkt auf das Messegelände einzufahren. „Ab sofort erhalten wir bereits im Vorfeld einen ganzheitlichen Überblick über die Logistiksituation zu unseren Messen. Hieraus ergeben sich vollkommen neue Möglichkeiten für die Verkehrslenkung und das Logistikmanagement“, sagt Koelnmesse-Geschäftsführer Herbert Marner. So können die messeeigenen Verkehrsplaner Lkw und Fahrzeuge zeitlich und räumlich effizient verteilen, den Lieferverkehr entzerren, höhere Durchlaufzahlen erreichen sowie Wartezeiten und Rückstau vor Ort vermeiden. Das reduziert deutlich die Schadstoffemissionen im rechtsrheinischen Köln.

Für Aussteller und Logistiker bietet eSlot vor allem Planbarkeit, Flexibilität und Zeitersparnis, denn: Nach erfolgreicher Vorregistrierung im System werden die Fahrzeuge am Tag selbst direkt per Navigations-App Nunav an die exakte Be- und Entladestation geroutet. Dank einer dynamischen Anpassung der gebuchten Zeitfenster (Slots) für Be- und Entladung wird – im Zusammenspiel mit Nunav – bei freien Ressourcen die Anfahrtssituation in Echtzeit angepasst. Der Kunde bekommt automatisch durch das System einen neuen Slot zugeteilt. Sollte dies nicht möglich sein, werden die Lkw am Logistikzentrum der Koelnmesse gesammelt und dort zur Einfahrt vorbereitet. Damit kommt die Koelnmesse einer Just-in-Time-Logistik einen wesentlichen Schritt näher und Wartezeiten entfallen – bisher ein ärgerlich hoher Kostenfaktor für die Aussteller. Die eSlot-Buchung ist ab sofort für die Zufahrt zum Messegelände der Koelnmesse im Auf- und Abbau verpflichtend.

„Es war unser Ziel und Auftrag, den Verkehr und die Logistik rund um unser Messegelände mit den neuen Möglichkeiten der Digitalisierung effizienter und flüssiger zu gestalten und so eine nachhaltige Mobilität zu erreichen, die umwelt- und klimaverträglich sowie wirtschaftlich effizient ist“, sagt Marner weiter. Mit Einführung des dynamischen Logistikmanagements schließt die Koelnmesse nun die letzte Lücke auf ihrem Weg zur Digitalisierung der gesamten Messelogistik.

 
 

Bei Facebook, Twitter oder Google+ weiterempfehlen:

Twitter aktivieren
Google+ aktivieren
 
 
 

TFI - Trade Fairs International - Das Wirtschaftsmagazin für Messen und Märkte.

© 2006 - 2021 by TFI-Verlagsgesellschaft mbH. Alle Rechte vorbehalten. Für die Inhalte externer Links und fremder Inhalte übernimmt die TFI-Verlagsgesellschaft mbH keine Verantwortung.

 
 

TFI-Know-how

 
 
  • Jetzt bestellen: Die Zukunft von Messen, Kongressen und Events

    Jetzt bestellen: Die Zukunft von Messen, Kongressen und Events

    Die fortschreitende Digitalisierung wird das Veranstaltungsgeschäft dramatisch verändern. Aktuell wirkt die Pandemie wie ein Brandbeschleuniger, der die Dynamik noch verstärkt. Wie sieht die Zukunft von Messen, Kongressen und Events aus? Antworten geben namhafte Experten.

  • Wie können Aussteller auf Messen herausstechen?

    Wie können Aussteller auf Messen herausstechen?

    Über einen erfolgreichen Auftritt entscheiden nicht nur neue Produkte und ein durchdachtes Stand-Design. Wichtig sind auch viele weitere Faktoren, die Messeplaner nicht immer im Blick haben.

  • Wie lassen sich Branchenentscheider online erreichen?

    Wie lassen sich Branchenentscheider online erreichen?

    Messen und Messegesellschaften müssen sich kontinuierlich weiterentwickeln, agiler und flexibler werden und ganzjährige Dienstleistungen anbieten. Neue, digitale Angebote sind dabei von großer Bedeutung. Mit der Werbetechnologie „TrustedTargeting“ offeriert die Messe München ihren Kunden einen Zugang zu führenden Business-to-Business-Entscheidern im Internet.