Aktuelle Ausgabe

  • 13.05.2019  UFI-Konferenz in Birmingham

    UFI-Konferenz in Birmingham

    Vom 15. bis 17. Mai treffen sich Europas Messeexperten in der zweitgrößten britischen Metropole. Im Mittelpunkt stehen die Veranstalter und ihr Umgang mit neuen Rahmenbedingungen.

  • 02.04.2019  Isingermerz erweitert das Führungsteam

    Isingermerz erweitert das Führungsteam

    Verjüngt und zukunftssicher erweitert haben Bernd Isinger und Norbert Merz das Führungsteam des Wiesbadener Messebauers mit einer längerfristig vorbereiteten strategischen Entscheidung. Der bisherige Prokurist Peter Oppelland übernimmt als Geschäftsführer den weiteren Auf- und Ausbau des Unternehmens im operativen Bereich. Florian Schneider führt, nun mit Prokura, seine Position als Vertriebsleiter vollverantwortlich und nahtlos fort. Beide „Neuen“ bringen eine bemerkenswerte Historie mit, haben aber auch bereits seit vielen Jahren den Weg des Unternehmens aktiv und entscheidend mitgestaltet.

  • 18.03.2019  Koelnmesse und game verlängern gamescom-Vertrag

    Koelnmesse und game verlängern gamescom-Vertrag

    Die gamescom, das weltweit größte Event rund um Computer- und Videospiele, bleibt in Köln. Das gaben heute die Koelnmesse und der game - Verband der deutschen Games-Branche bekannt. Die beiden Partner einigten sich auf einen neuen Vertrag.

  • 28.02.2019  AUMA MesseTrend 2019: Aussteller wollen mehr Geld für Messen ausgeben

    Die Akzeptanz von Messen im B2B-Marketing von Unternehmen ist ungebrochen: Über ein Viertel (29%) der deutschen ausstellenden Unternehmen wollen in den Jahren 2019 und 2020 mehr Geld in Messebeteiligungen im In- und Ausland investieren.

  • 21.02.2019  Aluvision auf der ISE Amsterdam für schönsten Standentwurf ausgezeichnet

    Aluvision auf der ISE Amsterdam für schönsten Standentwurf ausgezeichnet

    Die „World of Wonder” von Aluvision ist nach wie vor ein echter Blickfang. Mit zwei sehr bemerkenswerten Ständen auf der letzten Ausgabe der Integrated Systems Europe (ISE) zog der belgische Hersteller hochwertiger modularer Standbausysteme erneut viele Besucher an. Dabei konnten nicht nur die bunten und erfrischenden Videoinhalte, sondern auch das makellose Finish und die hohe Qualität der ausgestellten Produkte überzeugen. Aus insgesamt 1.300 Ausstellern wurde Aluvision deshalb auch zum Gewinner der Auszeichnung für den besten mittelgroßen Standentwurf gewählt.

  • 19.02.2019  Chinesisches Neujahrsfest in Frankfurt

    Chinesisches Neujahrsfest in Frankfurt

    Gestern Abend luden das Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) und das Wirtschafts- und Handelsbüro Hongkong (Berlin) zu einem Empfang in das Hotel Westin Grand in Frankfurt. Anlass war das Chinesische Neujahrsfest im Jahr des Schweins.

  • 15.01.2019  Reed Exhibitions gibt Abschluss des Vertrages zum Kauf von Mack Brooks Exhibitions bekannt

    Messeveranstalter Reed Exhibitions, Teil der Relx Group, gibt den Abschluss des Vertrages zum Kauf von Mack Brooks Exhibitions bekannt und wird damit sein globales Portfolio um herausragende, branchenführende Marken erweitern. Reed Exhibitions verspricht den weltweit 175.000 Kunden von Mack Brooks Mehrwerte durch innovative Veranstaltungsformate und digitale Anwendungen.

  • 16.12.2018  Messe Frankfurt mit historischem Umsatz von 715 Millionen Euro

    Messe Frankfurt mit historischem Umsatz von 715 Millionen Euro

    Die Messe Frankfurt ist im Geschäftsjahr 2018 weiter gewachsen. In Summe ergeben sich bei den relevanten Kenngrößen neue Bestmarken. Beim Umsatz erwartet die Messe Frankfurt rund 715 Millionen Euro. Zu den mehr als 490 weltweiten Veranstaltungen unter dem Dach des Unternehmens kamen annähernd 102.000 Aussteller sowie rund 4,5 Millionen Besucher.

  • 12.11.2018  ET mit neuem Firmensitz in Frankfurt

    ET mit neuem Firmensitz in Frankfurt

    Die ET Global Exhibit Group führt die im Rhein-Main-Gebiet ansässigen Gesellschaften der Gruppe unter dem Dach eines gemeinsamen Hauptsitzes zusammen. Spätestens mit Beginn des kommenden Jahres werden alle am alten Stammsitz in Taunusstein tätigen Mitarbeiter umziehen – in die neuen Büroräume im St Martin Tower in Frankfurt.

  • 15.10.2018  Neuerscheinung: „Eventformate für Personal und Organisation“

    Neuerscheinung: „Eventformate für Personal und Organisation“

    Die Publikation „Eventformate für Personal und Organisation“ aus der Reihe Mannheimer Beiträge zur Betriebswirtschaftslehre beschäftigt sich mit der Personalarbeit von Eventveranstaltern, -anbietern und ‑dienstleistern.

  • 01.10.2018  Wolfram Diener startet als Geschäftsführer bei der Messe Düsseldorf

     Wolfram Diener startet als Geschäftsführer bei der Messe Düsseldorf

    Wolfram Diener (54) hat zum 1. Oktober 2018 seine Tätigkeit als operativer Geschäftsführer bei der Messe Düsseldorf GmbH aufgenommen. Er folgt auf Joachim Schäfer (65), der Ende August 2018 altersbedingt aus dem Unternehmen ausgeschieden ist.

  • 04.09.2018  Campus Germany: Der Deutsche Pavillon für die Expo 2020

    Campus Germany: Der Deutsche Pavillon für die Expo 2020

    Unter dem Namen „Campus Germany“ wird sich Deutschland auf der kommenden Weltausstellung 2020 in Dubai präsentieren. Der Schwerpunkt wird auf dem Thema Nachhaltigkeit liegen. Unterhaltsam und überraschend, haptisch ebenso wie digital zeigen die Exponate deutsche Innovationen und Lösungen rund um dieses Thema. Der Campus versteht sich dabei als ein Ort des Wissens, Forschens und persönlichen Austauschs gemäß dem Motto der Expo 2020 Dubai: „Connecting Minds, Creating the Future“.

  • 17.08.2018  Zahl chinesischer Interessenten verdoppelte sich seit 2007

    Rund 85.000 Besucher aus der Volksrepublik China kamen 2017 auf die internationalen Messen in Deutschland, um sich zu informieren und Geschäfte anzubahnen. Das sind doppelt so viele wie noch vor zehn Jahren. Die Zahl der Besucher aus allen Ländern außerhalb Europas stieg im gleichen Zeitraum um 30%. Das ergaben jetzt abgeschlossene Auswertungen des AUMA – Verband der deutschen Messewirtschaft.

  • 23.07.2018  Messe Düsseldorf: Geschäftsjahr 2017 mit Umsatz und Ergebnis deutlich über Plan

    Messe Düsseldorf: Geschäftsjahr 2017 mit Umsatz und Ergebnis deutlich über Plan

    Die Messe Düsseldorf hat ihre finalen Bilanzzahlen für das Geschäftsjahr 2017 vorgelegt. Aufgrund der positiven Ergebnisse, die Werner Matthias Dornscheidt (Foto), Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf, dem Aufsichtsrat und der Gesellschafterversammlung präsentierte, haben die Gremien beschlossen, eine Dividende in Höhe von 24 Millionen Euro auszuschütten.

  • 10.07.2018  Bilanzpressekonferenz der NürnbergMesse mit positivem Signal

    Bilanzpressekonferenz der NürnbergMesse mit positivem Signal

    2017 schließt als umsatzstärkstes ungerades Jahr des Unternehmens mit 205,5 Millionen Euro ab und dies laut CEO Peter Ottmann „deutlich oberhalb unserer Erwartungen. Der Hauptgrund hierfür ist, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so innovativ sind. Ihnen gebührt ein großer Dank“, so Ottmann. „Und wertvolle Impulse bekommen wir 2018 auch durch unsere Innovationsoffensive. Alleine 17 neue Veranstaltungen in Nürnberg und weltweit zeigen eindrucksvoll die Innovationsfähigkeit der NürnbergMesse Group.“ Für 2018 kündigt Ottmann einen neuen Umsatzrekord für die NürnbergMesse an. Der Bau der Halle 3C ist im Zeit- und Kostenrahmen. Im November 2018 wird die neue Halle erstmals in den Messebetrieb genommen.

  • 05.07.2018  Koelnmesse erhält Bundesförderung für die Digitalisierung kommunaler Verkehrssysteme

    Koelnmesse erhält Bundesförderung für die Digitalisierung kommunaler Verkehrssysteme

    Zum Aufbau eines digitalen kommunalen Verkehrs- und Parkleitsystems wurde der Koelnmesse am Freitag, 15. Juni 2018, im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Berlin ein Förderbescheid überreicht. Mit der Förderung im Rahmen des „Sofortprogramms Saubere Luft 2017-2020“ baut die Koelnmesse das Verkehrsmanagementsystem rund um das Messegelände weiter aus, um die Verkehrs- und Umweltbelastung im rechtsrheinischen Raum zu reduzieren.

  • 02.07.2018  Belt and Road Summit in Hongkong mit großer Resonanz

    Belt and Road Summit in Hongkong mit großer Resonanz

    Rund 5.000 Teilnehmer und über 80 hochkarätige Sprecher aus Politik und Wirtschaft nutzten das 3. Belt and Road Summit am 28. Juni 2018, um neue Geschäftschancen für verschiedene Industrien aufzuzeigen und Vereinbarungen und Memoranden zu unterzeichnen. Dazu kamen Projekt Pitching Sessions und rund 500 persönliche Business Matching Meetings, bei denen die Förderung von Kooperationen im Mittelpunkt stand. Organisiert wurde das Summit von der Regierung der Hong Kong Special Administrative Region (HKSAR) und vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC).

  • 19.06.2018  Messe Frankfurt peilt 700 Millionen Euro Umsatz an

    Messe Frankfurt peilt 700 Millionen Euro Umsatz an

    Die Unternehmensgruppe Messe Frankfurt bleibt 2018 finanz- und veranstaltungsstark. „Wir peilen einen Umsatz in Richtung 700 Millionen Euro an“, hat Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt, auf der heutigen Unternehmenspressekonferenz verkündet. Nach einem sehr dynamischen ersten Geschäftshalbjahr sind auch die Prognosen für die zweite Jahreshälfte gut.

  • 14.06.2018  MCH setzt auf Ungerboeck-Software

    Die MCH Group, eine der weltweit größten Messegesellschaften, hat Ungerboeck als ihre primäre Softwarelösung für ihr Messe- und Eventmanagement ausgewählt. Zur MCH Group gehören unter anderem die Messeplätze in Basel und Zürich sowie weltweit führende Messen wie die Art Basel und Baselworld.

  • 06.06.2018  AUMA-Messetreff 2018

    AUMA-Messetreff 2018

    Zum diesjährigen Messetreff des AUMA kamen rund 400 Gäste in die Französische Friedrichstadtkirche auf dem Berliner Gendarmenmarkt. Gemeinsam mit Geschäftspartnern, Kollegen und Freunden feierten sie am 5. Juni das erfolgreiche Messejahr 2017 und läuteten den weltweiten Aktionstag der Messebranche ein – den Global Exhibitions Day am 6. Juni.

Messe Frankfurt: Umsatz über 660-Millionen-Euro-Marke

14.12.2017

Die Messe Frankfurt baut ihre wirtschaftlichen Erfolge im Geschäftsjahr 2017 weiter aus und festigt damit ihre Marktposition an der internationalen Wettbewerbsspitze. Dank seiner hervorragenden weltweiten Geschäftstätigkeit wird das Unternehmen mit rund 95.000 Ausstellern einen neuen Rekord verzeichnen. Beim Umsatz wird die Messe Frankfurt erstmals die 660-Millionen-Euro-Marke überspringen.

Mit stetigen Investitionen in Veranstaltungen und Produkte, in die Digitalisierung, in die Geländeoptimierung und in die Geländeauslastung wächst die Messe Frankfurt nachhaltig. „Wir investieren auch konsequent antizyklisch, wenn wir es strategisch für richtig erachten“, betonte Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung, bei Vorlage der vorläufigen Kennzahlen für 2017. Mit rund 95.000 Ausstellern und 4,3 Millionen Besuchern, so vielen wie noch nie zuvor, verzeichnet die Unternehmensgruppe neue Bestmarken – auch ein Beleg für den großen Erfolg der 148 weltweiten Innovationsplattformen unter ihrem Dach. Der Umsatz des Unternehmens wächst auf rund 661 Millionen Euro, trotz eines zyklusbedingt schwachen Veranstaltungsjahres. Damit übertrifft die Messe Frankfurt die beiden vorangegangenen Spitzenjahre. Mit mehr als 271 Millionen Euro liegt der Anteil des Umsatzes außerhalb Deutschlands jetzt bei 41 Prozent. Beim Konzern-Jahresüberschuss wird das Unternehmen erneut ein sehr gutes Ergebnis von rund 40 Millionen Euro erreichen.

„Wir bewegen uns in den für unsere Kunden relevanten Schwerpunktregionen und bauen unser Portfolio auch in herausfordernden Märkten aus“, fasst Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt, das operative Geschäft zusammen. Forciert werden trotz schwierigem Umfeld die Aktivitäten in Russland. Die Messe Frankfurt ist ein wesentlicher Veranstalter in Russland, die Fachmessen zählen zu den führenden im Land. Auch in Südamerika betreiben die Frankfurter eines der führenden Messeunternehmen. Die argentinische Tochtergesellschaft verzeichnet zudem Erfolge mit der Durchführung und Organisation von großen internationalen Kongressen, wie zum Beispiel dem WTO-Kongress mit 5.000 Teilnehmern. Als Veranstaltungspartner für den G20 Gipfel 2018 in Argentinien, zu dem die Staats- und Regierungschefs, Finanzminister und Zentralbankchefs der zwanzig größten Volkswirtschaften der Welt erwartet werden, hat die Messe Frankfurt aktuell den Zuschlag erhalten.

Hinsichtlich der fortschreitenden Digitalisierung innerhalb der Branchen sieht sich die Messe Frankfurt mit ihren Veranstaltungsformaten gut aufgestellt. So ist auch das interaktive Konzept der im November gelaunchten Hypermotion als wissensbasierte Plattform für die digitale Transformation über alle Verkehrsträger hinweg bestens gelungen. Mit der Formnext als Gravitationszentrum des weltweiten Additive Manufacturing und der modernen Produktionstechnologie hat die Messe Frankfurt eine internationale Veranstaltung im Portfolio, die gemeinsam mit ihrem dynamischen Markt wächst und sich mit ihrer dritten Veranstaltung klar als Leitmesse definiert hat. Seit diesem Jahr ergänzt die Rosmould in Moskau die Markenfamilie, neben der etablierten Asiamold.
Mit nachhaltigen Investitionen fit für die Zukunft

„Die Messe Frankfurt investiert beständig in ihr Gelände und in ihre Infrastruktur. Erhebliche Summen fließen in den internationalen Ausbau der IT-Systeme und in digitale Angebote“, erläutert Uwe Behm, Geschäftsführer der Messe Frankfurt die Relevanz der Digitalisierung innerhalb der Unternehmensgruppe. Weiter optimiert wurde z.B. das digitale Verkehrsmanagement. Die große Dynamik der technischen Entwicklung werde eine Fülle von neuen Möglichkeiten bieten. Investitionen in den Heimatstandort stärken zudem die Attraktivität der Messe Frankfurt als Partner für Gastveranstaltungen. Mit mehr als 230 Gastveranstaltungen war der Messeplatz erneut sehr ordentlich ausgelastet. Das Kongressgeschäft am Standort wächst beeindruckend. Trotz – vielleicht auch wegen – der pausenlosen digitalen Vernetzung zeigt sich sowohl auf Messen als auf Kongressen, dass der Wunsch nach realen Begegnungen ungebrochen stark ist. Für das anstehende Geschäftsjahr ist die Messe Frankfurt zuversichtlich gestimmt. Die Heimtextil als erste Veranstaltung im Januar ist ausgebucht.


 
 

Bei Facebook, Twitter oder Google+ weiterempfehlen:

Twitter aktivieren
Google+ aktivieren
 
 
 

TFI - Trade Fairs International - Das Wirtschaftsmagazin für Messen und Märkte.

© 2006 - 2019 by TFI-Verlagsgesellschaft mbH. Alle Rechte vorbehalten. Für die Inhalte externer Links und fremder Inhalte übernimmt die TFI-Verlagsgesellschaft mbH keine Verantwortung.

 
 

TFI-Know-how

IPIM
  • Wie lassen sich Messekontakte digital erfassen?

    Wie lassen sich Messekontakte digital erfassen?

    Nach wie vor dominiert in der Messelandschaft die manuelle Erfassung von Informationen bei Erstkontakten mit potenziellen Kunden – den sogenannten „Leads“. Dadurch können wichtige Daten gar nicht oder lediglich unvollständig aufgenommen werden.

  • Welche Messe-Dienstleistungen lassen sich vorteilhaft outsourcen?

    Welche Messe-Dienstleistungen lassen sich vorteilhaft outsourcen?

    Wer bestimmte Dienstleistungen rund um die eigene Messebeteiligung in professionelle Hände gibt, schont Zeit, Budget und häufig auch die Nerven. Ein solches Vorgehen führt im Normalfall zu mehr Effizienz.