Aktuelle Ausgabe

Keine Premiere für pro.vention Stuttgart im Jahr 2021

17.08.2021

Die vollen Auftragsbücher der Anbieter von Infektionsschutz, Luftfilteranlagen und Testsystemen verhindern die Premiere der pro.vention Stuttgart. Die für den 21. und 22. September geplante Fachmesse und Konferenz zum Infektionsschutz in Kooperation zwischen den beiden Messen Erfurt und Stuttgart wird nicht stattfinden.

Messen dienen dazu, Angebot und Nachfrage zusammenzubringen. Im Fall der pro.vention sind die ausstellenden Unternehmen aber bereits ausgelastet und sehen aktuell keine Notwendigkeit einer Messebeteiligung. Vor dem Hintergrund des deutschlandweiten Messe-Restart im Herbst ist dies aber auch ein positives Signal für viel Aktivität und Bestrebungen für ein gesichertes und erfolgreiches Messegeschehen.

„Das Konzept der pro.vention geht auf, das Interesse an der Veranstaltung ist hoch. Sie kommt für Stuttgart aber gerade nicht zur rechten Zeit. Alle Beteiligten haben bereits volle Auftragsbücher. Mit Blick auf das kommende Messegeschäft im Herbst/ Winter stimmt uns das – neben der Absage der pro.vention – aber auch positiv. Wir sehen, dass bei unseren Ausstellerinnen und Ausstellern viel getan und investiert wird, was Messen und Begegnungen wieder möglich macht“, berichtet Michael Kynast, Geschäftsführer der Messe Erfurt.

Stefan Lohnert, Geschäftsführer der Messe Stuttgart, ergänzt: „Wir bedauern es sehr, dass die Kooperation mit den Kolleginnen und Kollegen aus Erfurt nicht zustande kommen kann. Die Zusammenarbeit war sehr konstruktiv und hat Spaß gemacht. Ich freue mich auf weitere, gemeinsame Projekte in absehbarer Zukunft.“

Die erste pro.vention im November 2020 in Erfurt hatte mit rund 130 AusstellerInnen und etwa 1500 Fachbesucherinnen und Fachbesuchern überzeugt. Zudem hatten 30 ExpertInnen mit Vorträgen und Referaten die Fachmesse abgerundet. Um die Themen der pro.vention einem größeren Besucher- und Interessentenkreis live zugänglich zu machen, einigten sich die Messe Erfurt mit der Messe Stuttgart über die Durchführung der Fachmesse in Stuttgart 2021 als zentralem Marktplatz der Branche in Süddeutschland. Die pro.vention deckt das komplette Spektrum rund um das Thema Infektionsschutz und Desinfektion, Luftfilteranlagen und -reinigung, über Corona-Tests sowie Testsysteme, bis hin zu Technik und Software für die Organisation digitaler Meetings und Veranstaltungen ab.

 
 

Bei Facebook, Twitter oder Google+ weiterempfehlen:

Twitter aktivieren
Google+ aktivieren
 
 
 

TFI - Trade Fairs International - Das Wirtschaftsmagazin für Messen und Märkte.

© 2006 - 2021 by TFI-Verlagsgesellschaft mbH. Alle Rechte vorbehalten. Für die Inhalte externer Links und fremder Inhalte übernimmt die TFI-Verlagsgesellschaft mbH keine Verantwortung.

 
 

TFI-Know-how

 
 
  • Jetzt bestellen: Die Zukunft von Messen, Kongressen und Events

    Jetzt bestellen: Die Zukunft von Messen, Kongressen und Events

    Die fortschreitende Digitalisierung wird das Veranstaltungsgeschäft dramatisch verändern. Aktuell wirkt die Pandemie wie ein Brandbeschleuniger, der die Dynamik noch verstärkt. Wie sieht die Zukunft von Messen, Kongressen und Events aus? Antworten geben namhafte Experten.

  • Wie können Aussteller auf Messen herausstechen?

    Wie können Aussteller auf Messen herausstechen?

    Über einen erfolgreichen Auftritt entscheiden nicht nur neue Produkte und ein durchdachtes Stand-Design. Wichtig sind auch viele weitere Faktoren, die Messeplaner nicht immer im Blick haben.

  • Wie lassen sich Branchenentscheider online erreichen?

    Wie lassen sich Branchenentscheider online erreichen?

    Messen und Messegesellschaften müssen sich kontinuierlich weiterentwickeln, agiler und flexibler werden und ganzjährige Dienstleistungen anbieten. Neue, digitale Angebote sind dabei von großer Bedeutung. Mit der Werbetechnologie „TrustedTargeting“ offeriert die Messe München ihren Kunden einen Zugang zu führenden Business-to-Business-Entscheidern im Internet.