Aktuelle Ausgabe

Messe „Spiel doch!“ zum ersten Mal in der Messe Dortmund

21.06.2022

Während der Pandemie erlebten Brettspiele einen Boom. In Deutschland wurden allein 2020 mehr als 700 Mio. € mit Brett- und Kartenspielen umgesetzt.

Publikumsmessen in diesem Bereich haben eine nach wie vor wachsende Bedeutung als Orte, an denen man zum Spielen zusammenkommen kann.

Die Brettspielmesse Spiel doch! wird vom 1. bis 3. Juli zum dritten Mal überhaupt und zum ersten Mal auf dem Gelände der Messe Dortmund stattfinden. Grund dafür war die Umwandlung des ursprünglichen Veranstaltungsorts in Duisburg in eine Flüchtlingsunterkunft. „Wir freuen uns außerordentlich, dass wir nach zwei Jahren endlich wieder die Veranstaltung machen dürfen. Mit der Messe Dortmund haben wir dafür einen engagierten Partner gefunden“, so die Geschäftsführer Jens und Tim Nostheide.

2019 konnte die Spiel doch! vor ihrer pandemiebedingten, zwangsweisen Auszeit über 14.000 Besucher begrüßen, um dort zum ursprünglichen März-Termin die Frühjahrsneuheiten und beliebte Klassiker zu spielen.

 
 

Bei Facebook, Twitter oder Google+ weiterempfehlen:

Twitter aktivieren
Google+ aktivieren
 
 
 

TFI - Trade Fairs International - Das Wirtschaftsmagazin für Messen und Märkte.

© 2006 - 2022 by TFI-Verlagsgesellschaft mbH. Alle Rechte vorbehalten. Für die Inhalte externer Links und fremder Inhalte übernimmt die TFI-Verlagsgesellschaft mbH keine Verantwortung.

 
 

TFI-Know-how

 
 
  • Jetzt bestellen: Die Zukunft von Messen, Kongressen und Events

    Jetzt bestellen: Die Zukunft von Messen, Kongressen und Events

    Die fortschreitende Digitalisierung wird das Veranstaltungsgeschäft dramatisch verändern. Aktuell wirkt die Pandemie wie ein Brandbeschleuniger, der die Dynamik noch verstärkt. Wie sieht die Zukunft von Messen, Kongressen und Events aus? Antworten geben namhafte Experten.