Aktuelle Ausgabe

Spielwarenmesse bringt Spieleerfindermesse auf internationales Niveau

15.09.2022

Auf der kommenden Spielwarenmesse steht der Freitag ganz im Zeichen der Internationalen Spieleerfindermesse – Game Inventors Convention. Am 3. Februar 2023 findet sie erstmals in Nürnberg statt und bringt Spieleautoren mit nationalen und internationalen Verlagen zusammen.

Eine weitere Premiere hält die GamingHour am Abend bereit: Im Rahmen der Networking-Party wird der Ali Baba Spielepreis verliehen. Interessenten haben die Möglichkeit, sich auf der "Spiel" in Essen umfassend über die Internationale Spieleerfindermesse zu informieren, die eine hohe Nachfrage aus dem In- und Ausland verbucht.

Anmeldungen aus den USA

Die Veranstaltung hat schon im letzten Jahr großen Anklang gefunden. Aufgrund des pandemiebedingten Ausfalls der Spielwarenmesse musste die Internationale Spieleerfindermesse jedoch ebenfalls um ein Jahr verschoben werden. Die Nachfrage ist ungebrochen. Neben Teilnehmern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben sich bereits Autoren aus Frankreich, den Niederlanden und den USA über die Webseite www.spielwarenmesse.de/gic angemeldet. „Es gibt in vielen Ländern produktive Autorenszenen, aber kaum Vermarktungsmöglichkeiten vor Ort. Umso mehr freuen wir uns über die bisherige positive Resonanz“, sagt Christian Ulrich, Sprecher des Vorstands der Spielwarenmesse eG.

Auf der Spielwarenmesse sind alle Entscheider vor Ort. Von 9 bis 18 Uhr haben Spieleautoren die Möglichkeit, ihre Prototypen an Einzeltischen erfahrenen Spieleredakteuren zu präsentieren. Mit Tom Werneck – Gründer der Internationalen Spieleerfindermesse und Vorstandsvorsitzender des Bayerischen Spielearchivs –, seinem Kollegen Christian Fürst-Brunner und dem Team der Spielwarenmesse stehen ihnen erfahrene Spiele- und Messeprofis zur Seite. Verlagsmitarbeiter profitieren ebenso von der kompakten Veranstaltung: Nur wenige Meter von ihrem Messestand entfernt, erhalten sie in kurzer Zeit einen breiten Überblick über innovative Spielideen aus verschiedenen Genres.

Eine gemeinsame Networking-Party für die Spielebranche rundet die Tagesveranstaltung ab. Auf der GamingHour kommen von 18 bis 21 Uhr Spieleerfinder, Verlagsmitarbeiter und Fachjournalisten in lockerer Runde zusammen, um Kontakte zu schließen oder zu vertiefen. Im selben Rahmen findet die Verleihung des Spielepreises „DuAli“ statt. Damit kürt der Nürnberger Ali Baba Spieleclub das beste Zwei-Personen-Spiel. Seit 2014 wird der Preis immer parallel zur Spielwarenmesse vergeben – nun erstmals auf der Veranstaltung selbst.

Informationsstand in Essen

Nähere Informationen zur Internationalen Spieleerfindermesse hält das Team der Spielwarenmesse eG auf der Spiel ‘22 in Essen bereit. Vom 6. bis zum 9. Oktober sind die verantwortlichen Mitarbeiter mit einem eigenen Stand (3H101) vertreten. Spieleerfinder haben somit die Möglichkeit, offene Fragen zu klären, Auskünfte aus erster Hand zu erhalten und an einem besonderen Gewinnspiel teilzunehmen. Jeder Spieleautor, der seine Kontaktdaten in der Losbox hinterlässt, nimmt an der täglichen Auslosung für einen kostenfreien Spieltisch auf der Internationalen Spieleerfindermesse in Nürnberg teil.

 
 

Bei Facebook, Twitter oder Google+ weiterempfehlen:

Twitter aktivieren
Google+ aktivieren
 
 
 

TFI - Trade Fairs International - Das Wirtschaftsmagazin für Messen und Märkte.

© 2006 - 2022 by TFI-Verlagsgesellschaft mbH. Alle Rechte vorbehalten. Für die Inhalte externer Links und fremder Inhalte übernimmt die TFI-Verlagsgesellschaft mbH keine Verantwortung.

 
 

TFI-Know-how

 
 
  • Jetzt bestellen: Die Zukunft von Messen, Kongressen und Events

    Jetzt bestellen: Die Zukunft von Messen, Kongressen und Events

    Die fortschreitende Digitalisierung wird das Veranstaltungsgeschäft dramatisch verändern. Aktuell wirkt die Pandemie wie ein Brandbeschleuniger, der die Dynamik noch verstärkt. Wie sieht die Zukunft von Messen, Kongressen und Events aus? Antworten geben namhafte Experten.