SIEC

Grußwort von Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie, für das Messe-Jubiläumsheft zum 20jährigen Bestehen von „Trade Fairs International“

Photo: Peter Altmaier

Deutschland ist einer der größten Exporteure weltweit. Auf Messen im In- und Ausland treffen viele deutsche Unternehmen ihre ausländischen Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartner. Auch im Zeitalter der fortschreitenden Digitalisierung bleibt die Messe ein unverzichtbares Forum: Man baut neue Geschäftskontakte auf oder pflegt bestehende. Ideen und Innovationen werden präsentiert und Produkte beworben. Das ist für junge Selbständige
genauso wichtig wie für etablierte Unternehmen.
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt Messen mit vielfältigen Instrumenten:

  • Das Auslandsmesseprogramm der Bundesregierung eröffnet unseren Unternehmen unabhängig von Größe, Herkunft, Branchen- oder Verbandszugehörigkeit die Chance, mit Gemeinschaftsständen auf internationalen Messen unter der Dachmarke „made in Germany“ Präsenz zu zeigen. Mit über 90 Prozent Anteil profitieren davon kleine und mittlere Unternehmen. Für 2018 bietet das Auslandsmesseprogramm rund 260 Beteiligungen weltweit.
  • Für einen wichtigen Spezialbereich gibt es die Exportinitiative Energie, die Unternehmen bei der Erschließung neuer Märkte im Ausland unterstützt. Über die Teilnahme an Messen werden deutsche Energie-Technologien weltweit besser verbreitet.
  • Das Förderprogramm „Junge innovative Unternehmen“ ermöglicht Gründerinnen und Gründern, zu reduzierten Preisen auf internationalen Leitmessen in Deutschland auszustellen. Die Zielgruppe sind Start-ups aus Industrie, Handwerk oder technologieorientierten Dienstleistungsbereichen. Für 2018 ist die Beteiligung an 64 Messen vorgesehen.

Dabei kann sich die Bundesregierung auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Partnerinnen und Partnern aus der Wirtschaft stützen. Das gilt besonders für den Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V..

Einen wertvollen Beitrag leistet auch das Messemagazin „Trade Fairs International“. Seit nunmehr 20 Jahren informiert es umfassend und mit profunder Sachkenntnis über internationale Messen und Ausstellungen.

Für die nächsten 20 Jahre und darüber hinaus wünsche ich dem Magazin viel Erfolg!

Peter Altmaier

Praxistipps für Aussteller

Expotise
 
 

News aus der Messewirtschaft

  • 13.05.2018  Imex 2018 startet am Dienstag

    Imex 2018 startet am Dienstag

    Von Dienstag, 15. Mai, bis Donnerstag, 17. Mai, findet wieder die Imex in Halle 8 der Messe Frankfurt statt. Dazu werden rund 9.000 Fachbesucher aus der MICE-Branche erwartet.

Elmia
  • 14.04.2018  MICE-Messe destinASEAN in Indonesien

    MICE-Messe destinASEAN in Indonesien

    Am vergangenen Donnerstag schloss die erste Ausgabe der destinASEAN im Indonesia Convention Exhibition (ICE) in der BSD City nahe Jakarta ihre Türen.

Messe Düsseldorf
 
 
  • 20.03.2018  Hanns-Seidel-Stiftung und NürnbergMesse kooperieren in China

     Hanns-Seidel-Stiftung und NürnbergMesse kooperieren in China

    Zahlreiche Länder in aller Welt schätzen das „duale System“ als erstrebenswertes Modell der beruflichen Aus- und Weiterbildung – unter anderem auch China. Gemeinsam und exklusiv werden deshalb künftig die Hanns-Seidel-Stiftung und die NürnbergMesse in China kooperieren.

 
HMC
Malaysia
 

TFI-Focus

  • 20 Jahre TFI: Unser zweites Jahrzehnt

    20 Jahre TFI: Unser zweites Jahrzehnt

    Waren die Jahre 1998 bis 2008 in der globalen Messewirtschaft von Aufbruch geprägt, gab es danach Einschläge. Das Umfeld ist von 2008 bis 2018 herausfordernder geworden.

  • Deutschland: Digitalisierung: Kundennutzen + Effizienz

    Deutschland: Digitalisierung: Kundennutzen + Effizienz

    Bislang bedeutet digitale Transformation für Messegesellschaften vor allem finanzieller Input in die Wettbewerbsfähigkeit. Dem stehen Verbesserungen interner Prozesse gegenüber.

  • IBTM WORLD 2017: Die nächsten 30 Jahre

    IBTM WORLD 2017: Die nächsten 30 Jahre

    Vom 28. bis 30. November steigt die 30. Jubiläumsausgabe der internationalen MICE-Messe. In Barcelona wird es eine Reihe neuer Elemente geben, auch bei den Hosted Buyern.

TFI-International

  • Katar: Messen mit einem starken Plus

    Katar: Messen mit einem starken Plus

    Den jüngsten regionalen politischen Spannungen zum Trotz gedeihen viele Veranstaltungen im Land. Dies zeigt der Blick ins Doha Exhibition and Convention Center (DECC).

  • UFI in Verona: Messen zukunftssicher machen

    UFI in Verona: Messen zukunftssicher machen

    Über 200 Messefachleute werden zur Europäischen Konferenz des Weltmesseverbandes UFI vom 2. bis 4. Mai erwartet. Seit Anfang Februar ist die Registrierung für Teilnehmer möglich.

  • Katar: Für 2022 und die Zeit danach

    Katar: Für 2022 und die Zeit danach

    Der Begriff Morgenland ist am Golf wortwörtlich zu nehmen. Im Emirat an der Ostküste der arabischen Halbinsel wird intensiv an der Zukunft gearbeitet. Auch im MICE-Sektor.

TFI-Praxis

Trade Fairs International (TFI) berichtet als modernes, komplett zweisprachiges internationales Messemagazin über Trends und Entwicklungen im weltweiten Messewesen und begleitet damit journalistisch die Globalisierung der internationalen Messebranche.

 
 

Bei Facebook, Twitter oder Google+ weiterempfehlen:

Twitter aktivieren
Google+ aktivieren
 
 
 

TFI - Trade Fairs International - Das Wirtschaftsmagazin für Messen und Märkte.

© 2006 - 2018 by TFI-Verlagsgesellschaft mbH. Alle Rechte vorbehalten. Für die Inhalte externer Links und fremder Inhalte übernimmt die TFI-Verlagsgesellschaft mbH keine Verantwortung.

 
 

TFI-Know-how

IPIM
  • Wie funktioniert der Einlass per Gesichtserkennung auf Messen und Events?

    Wie funktioniert der Einlass per Gesichtserkennung auf Messen und Events?

    Einfach rein in die Messehalle oder Eventlocation – ohne erst das Mobiltelefon zu zücken, ein gedrucktes Ticket zu suchen oder seinen Namen buchstabieren zu müssen.

  • Wie können Aussteller sparen?

    Wie können Aussteller sparen?

    Die Präsenz als Aussteller ist immer auch mit einem gewissen Risiko verbunden, da die Kosten im Vergleich zu anderen Marketingmaßnahmen relativ hoch ausfallen. Nachfolgend sind einige Faktoren zusammengestellt, mit denen sich die finanziellen Aufwendungen signifikant senken lassen.